Die Eutergesundheit spielt bei der Milcherzeugung eine wesentliche Rolle. Euterentzündungen sind häufig Auslöser für eine verminderte Milchleistung und suboptimale Zellzahlen in der Ablieferungsmilch. Wenn Mastitis zu einem Problem wird, steigen die Zellzahlen in der Milch. Im Ernstfall führt die Ansteckung gesunder Tiere zu steigenden Tierarztkosten und Verlusten durch nicht verwertbare Milch. Oft wird dann auf eine Behandlung mit Antibiotika gesetzt.

EIN Ziel einer allumfassenden Nutztiergesundheit ist es die krankheitsauslösenden Faktoren zu ermitteln und präventiv, also vorbeugend dagegen vorzugehen, dass es gar nicht erst zu einer Verbreitung von Krankheitserregern kommt. Das Konzept unserer MK:N Dipsprühanlage setzt genau an dieser Stelle an.

Das vollautomatische Sprühsystem besprüht die Euter der Kühe am Ende eines Melkvorgangs und sorgt so für eine gesunde, zarte, geschmeidige und folglich belastbarere Zitzenhaut der Kuh. Das Sprühsystem kommt zum Einsatz, nachdem das Melkzeug abgenommen wurde, kurz bevor das Tier den Melkstand bzw. das Melkkarussell verlässt. Der Unterschied zu vergleichbaren Produkten auf dem Markt ist, dass die MK:N Dipsprühanlage außerhalb des Melksystems starr installiert wird. Spezielle Düsen, ausgelöst durch eine Sensorik, sprühen dann, wenn die Zitzen der Kuh optimal zur Düse positioniert sind.

Unsere Anlage ist platzsparend und effektiv und in unserem „pay-per-spray“-Angebot zu attraktiven Konditionen erhältlich. Im Preis für die Nutzung sind sowohl die Anlage selbst, Wartung, Reparatur sowie unser MK:N Euterpflegemittel enthalten.

  • KEINE INVESTITION
  • KEIN RISIKO
  • VOLLER NUTZEN

Gerne unterbreiten wir Ihnen Ihr persönliches Angebot. Nehmen Sie dafür bitte Kontakt mit uns auf!

Individuelle Installation:

  • im Melkstand
  • am Melkkarussell

Technische Vorteile:

  • spezielle Düsen, starr montiert
  • Sensorik, die das Sprühsystem auslöst
  • Installation außerhalb des Standplatzes der Kuh
  • vollautomatisch
  • perfekt zu integrieren in die Melkroutine